Hessische Berglaufmeisterschaften in Abterode

Ausrichter des Wettkampfs war der Ski-Club Meißner-Eschwege.
Die Bergläufer hatten vom Startort Abterode aus eine anspruchsvolle Strecke zu überwinden: Von 9,4 Kilometern mit 430 Höhenmetern bis zum Ziel auf dem Gipfelplateau. Nach dem Wellenstart in der Ortsmitte wartete sofort eine Steigung. Es folgte ein kräftezehrender und langer Wiesenweg, bevor es über knapp drei Kilometer richtig steil wurde und viele TeilnehmerInnen Federn lassen mussten. Vor dem Zieleinlauf war zudem die Strecke durch Forstarbeiten erheblich aufgewühlt und zeigte bereits Cross-Charakter.
Oliver Debus (LG Dill) mit Sohn Nico
Ausgezeichnet meisterte Oliver Debus* von der LG Dill die Herausforderung und wiederholte seinen dritten Rang in der M45 mit 47:22 Minuten und sicherte sich damit zum dritten Mal in Folge eine Berglauf-Medaille auf Hessenebene.
*hessischer Berglaufmeister der M45 im Jahr 2019 und M45 –Dritter in 2020

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.