5. Schelder Berglauf

Eine außergewöhnliche Veranstaltung ist der Schelder Berglauf.  Zum fünften Mail richteten der ASC Dillenburg, der TV Niederscheld und die Freiwillige Feuerwehr Niederscheld den Lauf gemeinsam aus. Die anspruchsvolle Strecke führt über 7,1 Kilometer vom Feuerwehrgerätehaus in Niederscheld zum Höhenzug in der Nähe der Grube Falkenstein in Oberscheld. 340 Höhenmeter sind über die Distanz zu bewältigen. Ein Single-Trail kurz nach dem Start lässt den üblichen Massenstart nicht zu, deshalb werden die Läufer/innen im Abstand von 15 Sekunden als Solisten auf die Strecke geschickt; sie müssen ohne Kontakt zu den Konkurenten gegen sich selbst und die tickende Uhr kämpfen.

Oliver Debus von der LG Dill

Eine besondere Herausforderung ist die Steigung: Aus dem Tal durch den Wald, über den schmalen Pfad in der steilen Wiesenfläche zum hoch über dem Dilltal thronenden Gleichenhäuschen. Auf den ersten 1,7 Kilometern rauben heftige 165 Höhenmeter die Kräfte.

Der hessische Berglaufmeister der M45 Oliver Debus von der LG Dill überzeugte auch in Niederscheld als Gesamtfünfter und Schnellster der M45 in seiner Altersklasse in 34:38 Minuten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.