21. Berglauf Greifenstein

Mächtig heiss wurde es den über 300 Teilnehmern am Samstag, den 26.05.2018, beim 21. Berglauf Greifenstein über die 5,3 Kilometerstrecke, die im Ehringshäuser Ortsteil Katzenfurt begann und auf der Burg Greifenstein mit den markanten Türmen endete.

Nach welligen 2,5 Kilometern durch das Dilltal hatten die Läufer danach schließlich von Edingen nach Greifenstein 260 Höhenmeter mit wechselnden Steigungsgraden zu bewältigen – eine große Herausforderung für alle.

Dudelsackpfeifer sorgten in der härtesten Steigung unterhalb der Burg für Ablenkung.

 

Der Breidenbacher Yibrah Kasay (Bild links) der eine kompakte Spitzengruppe am Berg abschüttelte, gewann das Hitzerennen in 21:30 Minuten.

Oliver Debus von der LG Dill setzte sich trotz Verletzungsproblemen in der Vorbereitungs erneut in der M45 mit 24:03 Minuten durch. Monika Dönges von den Aarsee-Runners überraschte in der W60 mit Platz 3. in 29:24 Minuten. Der frühere Berglauf-Weltmeister Werner Schanne vom Team Naunheim wollte das Rennen ruhig angehen, sich nicht unter Druck setzen und kam dennoch mit 35:59 Minuten im Mittelfeld der 291 Finisher an. In seiner Altersklasse M80 belegte er damit den 1. Platz. Weitere Läufer waren für die LG Dill unterwegs: Thorsten Graf in 29:00 Minuten mit Platz 10. in der M45. Michael Windrich mit 30:26 Minuten und Platz 10. in der M50. Horst Clößner in 31:26 Minuten und Platz 9. in der M55 sowie Norbert Keiner in 33:13 Minuten und Platz 11. in der gleichen Altersklasse. Gerd Warter folgte mit 36:31 Minuten und holte sich den 6. Platz in der M60.

Hier geht es zur Ergebnisliste….


Start zum 1. Greifensteiner Bambinilauf mit Ziel Burghof, die Kinder liefen ohne Wertung, um die Strecke für 2019 zu testen. Im nächsten Jahr wird ein offizieller Kinderlauf eingeplant.

2 Antworten auf „21. Berglauf Greifenstein“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.